08.01.13

Warburg - Henderson bringt Spezialfonds mit deutschen Immobilien

Die Warburg - Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH, Hamburg, bringt einen offenen Immobilien-Spezialfonds für Büro- und Handelsimmobilien. Der Warburg - Henderson Deutschland TOP 5 Fonds wird ein Portfolio aus in deutschen Metropolen gelegenen Objekten aufbauen. Das Rendite/Risiko-Profil konzentriert sich auf Core-Immobilien mit Beimischungen aus dem Core Plus-Segment. Der Fonds startet mit zwei Bürogebäuden in Berlin und Frankfurt am Main sowie Eigenkapital in Höhe von rund 60 Millionen Euro. Insgesamt ist der institutionellen Investoren vorbehaltene Fonds für ein Zielvolumen von 300 bis 350 Millionen Euro konzipiert, einschließlich eines Fremdkapitalanteils von 40 bis 45 Prozent. Die erwartete Ausschüttungs-rendite im ersten Jahr beträgt mehr als 5,50 Prozent; über die gesamte Laufzeit soll sie bei 5,25 Prozent p.a. liegen.


„Deutschlands Immobilienmarkt ist aktuell das gefragteste Anlageziel institutioneller Investoren und der Spezialfonds eines der bevorzugten Anlageprodukte“, sagt Henning Klöppelt, Sprecher der Geschäftsführung der Warburg - Henderson KAG. Eitel Coridaß ebenfalls Geschäftsführer der Warburg - Henderson KAG und verantwortlich für das Portfolio Management fügt an: „Mit dem Warburg - Henderson Deutschland TOP 5 Fonds bieten wir ein schlüssiges Konzept, das sowohl dem hohen Bedürfnis der Investoren nach Stabilität entspricht als auch eine ansprechende Ausschüttungsrendite bietet.“


Der Immobilien-Spezialfonds ist aus der Umwandlung des institutionellen Immobilien-Publikumsfonds „Warburg - Henderson Deutschland Fonds Plus“ entstanden und verfügt bereits über ein Startportfolio. Hierbei handelt es sich um die Büroobjekte „Oper 46“ in Frankfurt am Main und „Puris“ in Berlin. Das „Puris“ mit rund 20.600 Quadratmetern Mietfläche liegt am Potsdamer Platz in einem modernen Business-Distrikt. Der Vermietungs-stand liegt bei ca. 95 Prozent. Die „Oper 46“ liegt im Frankfurter Westend in direkter Nähe zur Alten Oper. Die Immobilie mit rund 6.800 Quadratmetern Fläche wurde vor kurzem revitalisiert und ist nahezu voll vermietet. Der Fonds ist offen für weitere Investoren.

Rückfragen

ergo Kommunikation, Susanne Edelmann / +49 40 180 493 95 / susanne.edelmann(at)ergo-komm.de

 

Über Warburg - Henderson

Die Warburg - Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH, Hamburg, ist ein Investment-Manager, der für institutionelle Anleger performancestarke und individuell zugeschnittene Investments in Immobilien realisiert. Seit der Gründung im Jahr 2001 hat die Warburg - Henderson KAG 16 Immobilienfonds für mehr als 100 deutsche und internationale institutionelle Investoren aufgelegt; den Großteil davon als Immobilien-Spezialfonds, die in europäische Gewerbeimmobilien investieren. Das verwaltete Immobilien-vermögen beträgt per 31. Dezember 2012 mehr als € 4,3 Mrd.

Pressekontakt

Elena Stein
ergo Kommunikation
T: +49 221 / 212 887 96 
E: elena.stein(at)ergo-komm.de